Berichte
________________________________________
Ball der Steirer 8. Jänner 2011 Kulturhaus Bruck an der Mur
 
Der Trachtenverein Roßecker lud zum traditionellen Ball der Steirer ins
Brucker Kulturhaus.
In Zusammenarbeit mit dem Land Steiermark, der Marktgemeinschaft
Steirischer Wein, der Stadt Bruck und der Brau AG wurde ein volkskulturelles Programm
zusammengestellt, inklusive Weinkost und Bieranstich. Das "Goldried Quintett" unterhielt
die Besucher im Hauptsaal, außerdem spielten die "Steirische Tanzlmusi", "Stainz Pur", die
"Trippl Musi", die "Floning Musikanten" und die Gösser Brauereimusik mit echter steirischer
Volksmusik auf.
Die Eröffnungspolonaise der Roßecker, beste Tanz- und Schuhplattlergruppe der Steiermark,
stand unter dem Motto "Der steirische Bergbau". Die Mitternachtseinlage gestaltete
die Plattlergruppe der Roßecker mit einem Zunfttanz der Bergleute. Danach tanzten alle
Ballbesucher gemeinsam in einer Volkstanzrunde.
 
www.woche at vom 13.01.2011
 
__________________________________________________________________________________________________________________
15. "Steiermark-Frühling" in Wien
 
 
 
Die Steirer kommen und ganz Wien blüht auf!
 
Pünktlich zu Frühlingsbeginn pocht das Grüne Herz Österreichs wieder in Wien. Von 07. bis
10. April werden „15 Jahre Steiermark-Frühling“ am Wiener Rathausplatz gefeiert.
 
 
Am Vormittag wurde zum 15. Mal der Steiermark-Frühling in Wien eröffnet. Die Grazer Modedesignerin
Lena Hoschek führte gemeinsam mit Steiermark Tourismus Dir. Georg Bliem durch die
Eröffnung. Sie durften auf der Bühne BGM Michael Häupl, LH Franz Voves, LH-Stv. Hermann
Schützenhöfer sowie BM Claudia Bandion-Ortner begrüßen.  Als Dankeschön wurde an BGM Dr. Michael Häupl eine
Steiermark-Herzbank zum Jubiläum übergeben. Der GALABAU Verband Österreich, mit dem
Steiermark Tourismus heuer in Kooperation eine eigene Veranstaltungsserie zum Thema
Blüten-Frühling umsetzt, präsentierte passend zum feierlichen Anlass eine drei Meter hohe
Blüten-Skulptur.
Die Liebe zur Steiermark geht auch durch den Magen.
Darum wurden die kulinarischen Seiten des Steiermark-Dorfes schon bei der Eröffnung
zelebriert. Gestartet wurde mit dem traditionellen Gösser Bieranstich durch Hans Knauss und dem Gösser Musikverein.
Mit Almauftrieb und Kochlöffel-Orchester der Landesberufsschule Bad Gleichenberg ging es
dann zur „SteirerKuchl“, wo zur ALMO-Rindfleischverkostung geladen wurde.
 
 
 
Quelle:www.steiermarkdorf.at
 
 
 
____________________________________________________________________________________________________________________________________
Frühjahrskonzert am 16.04.2011
 
 
 
Der Gösser Musikverein lud am 16.04.2011 zu seinem Frühjahrskonzert in den großen Saal des Gösser Bräu ein.
 
Höhepunkt war diesmal die Taktstockübergabe zu Beginn des Konzerts von Rudolf Strauß, der aus gesundheitlichen Gründen das Amt zurücklegte, an Marco Schweiger. Er werde die Arbeit von Rudolf Strauß fortsetzen und den Gösser Musikverein zu neuen musikalischen Höhen führen, so Schweiger.
 
 
Der musikalische Teil des Konzert spannte sich an diesem Abend von traditioneller Blasmusik bis hin zur modernen Potpourri von "Cole Porter".Für den Obmann Brmst. Andreas Werner wurde auch eine von Marco Schweiger eigens komponierte Polka, die "Gösser Braumeister Polka" zum Besten gegeben.
 
 
Die Moderation übernahm der Leobener Dechant Max Tödtling, der mit seinen Witzen und lockeren Sprüchen das Publikum zwischen den einzelnen Stücken unterhielt.
 
 
Im zweiten Teil des Konzerts standen auch wie jedes Jahr die Ehrungen der aktiven Musiker auf dem Programm. Diesmal gab es auch zwei seltene Auszeichnungen; 60 Jahre aktive Mitgliedschaft für Anton Raidl und Rudolf Strauß (Ehrenmedaille in Gold)!!
 
 
Den Abschluss machte wie immer der allseits beliebte und bekannte Radetzkymarsch!
 
 
Quelle:Woche vom 21.04.2011
 
____________________________________________________________________________________________________________________